Schwerpunkte für 2020 sollen Freiwillige professionell begleiten und potenzielle Ehrenamtliche ansprechen 

Auch im neuen Jahr gibt es für neue und bereits aktive Freiwillige eine Reihe an interessanten und unterstützenden Angeboten. Im Mittelpunkt stehen Qualifizierung, Austausch und Kommunikation, Information und Aktivierung sowie Beratungen.

Veranstaltungen für Freiwillige erhöhen fachliche Qualifikation

Bewährte Projekte, die in den vergangenen Jahren etabliert wurden, werden selbstverständlich im neuen Jahr weitergeführt. So wird es auch im nächsten Jahr wieder Bildungsveranstaltungen für Freiwillige geben. Sie sollen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihre Arbeit als Freiwillige möglichst gut vorbereiten, aber auch bestmöglich dabei begleiten und unterstützen. Übergeordnetes Ziel ist es, die fachliche Qualifizierung von Freiwilligen in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens sowie in Pfarren und Kommunen zu erhöhen.

Vielfältige Themen

Inhaltlich werden in diesen Seminaren und Vorträgen unter anderem folgende Themen behandelt: freiwilliges Engagement in Salzburg, ethische Grundlagen der Freiwilligenarbeit, Demenz, Krisen als Chancen und Gefahr, Alter(n) aus entwicklungspsychologischer Sicht, Gesprächsführung sowie Konfliktmanagement und Partizipation. Die Module sind einzeln buchbar.

Intervisionen sorgen für regen Austausch

Der Lehrgang für Freiwilligenkoordinatoren wird voraussichtlich wieder im Jahr 2021 angeboten werden. Dafür erhalten Freiwilligenkoordinatorinnen und -koordinatoren über das FWZ im kommenden Jahr durch Intervisionen die Möglichkeit für einen regelmäßigen Austausch.

Durch verschiedene Aktionen Freiwilligenarbeit kennenlernen

Für Ende September ist 2020 erstmals eine Freiwilligenwoche geplant. In verschiedenen sozialen Einrichtungen soll es während dieser Woche unterschiedliche Angebote und Aktionen zum Schnuppern und Mitmachen geben. Ergänzt werden diese Aktivitäten durch Infoabende zu den vielfältigen Möglichkeiten im Freiwilligenbereich.

Drehscheibe zwischen Freiwilligen und sozialen Einrichtungen

„Das Freiwilligenzentrum soll auch im kommenden Jahr Dreh- und Angelpunkt rund um das Thema Freiwilligenarbeit im Bundesland Salzburg bleiben – wir wollen weiterhin den Austausch und die Kommunikation mit sozialen Einrichtungen und Institutionen forcieren, Freiwillige in ihrem ehrenamtlichen Engagement begleiten und beraten sowie potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren und ansprechen“, beschreibt die neue Leiterin des FWZ, Birgit Obermann, die übergeordneten Ziele für 2020.

Aktuelle Stellen auf der Freiwilligenbörse „Jetzt mitmachen“

Interessierte Menschen, die sich vorstellen können als Freiwillige zu arbeiten, können sich in einem ersten Schritt durch die Freiwilligenbörse „Jetzt mitmachen“ auf der Website des Freiwilligenzentrums informieren. Dort findet man aktuelle, ausgeschriebene Stellenanzeigen von unterschiedlichen sozialen Einrichtungen. Egal, ob man eine oder mehr Stunden pro Woche oder auch nur einmalig für einen kurzzeitigen Einsatz Zeit hat – jedes Engagement bewirkt etwas. Das Freiwilligenzentrum unterstützt dabei, das Passende zu finden und begleitet alle Ehrenamtlichen professionell und qualitätsvoll.

Foto: Freiwilligentag 2019 / Mitmachaktion Sprachtraining Stadt Salzburg Diakoniewerk