Nutzungsbedingungen
der Freiwilligenbörse

Nutzungsbedingungen
der Freiwilligenbörse

Stand 02.07.2021
Freiwilligenbörse Version 1.1

Die Internet-Plattform „Freiwilligenbörse“ des FWZ Salzburg bietet die Möglichkeit, einen Kontakt zwischen interessierten Freiwilligen und sozialen Einrichtungen, in denen Ehrenamtliche aktiv sind, herzustellen.

Die Sozialeinrichtungen inserieren selbständig offene Stellen für freiwilliges Engagement. Die Freiwilligenbörse bietet potentiellen Freiwilligen einen Überblick über den konkreten Bedarf im gewünschten Betätigungsfeld und in der bevorzugten Region. Die Bewerbung für eine offene Stelle erfolgt via E-Mail direkt beim jeweiligen Inserenten. Eine Vermittlung durch das Freiwilligenzentrum ist nicht vorgesehen.

Sozialeinrichtung

Um den Plattformdienst nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Die Login-Daten werden nach Prüfung der Zugangsvoraussetzungen durch das FWZ Salzburg zugesendet. Wir verarbeiten alle Daten im Zusammenhang mit der Registrierung unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.  Siehe dazu unsere Datenschutzbestimmungen.

Jeder Inserent trägt die volle Verantwortung für seine Aktivitäten innerhalb der Plattform. Das FWZ Salzburg führt keine Überprüfung der Inhalte vor ihrer Veröffentlichung durch. Daher trifft das FWZ Salzburg keine Verantwortung für die Inhalte des Inserates und eventuell verlinkter Internetseiten Dritter. Alle Angaben innerhalb des Inserates werden von der Sozialeinrichtung freiwillig abgegeben. Diese ist auch für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verantwortlich. Die Webseite des FWZ Salzburg ist für jeden zugänglich, daher sind alle erteilten Informationen öffentlich.

Die Attraktivität der Freiwilligenbörse lebt mit ihrer Aktualität. Daher verpflichten sich alle Inserenten, ihre Beiträge stets auf dem neuesten Stand zu halten. Einzelne Inserate bleiben maximal 90 Tage online. Bevor das Inserat deaktiviert wird, erfolgt eine Erinnerung per E-Mail. Eine Verlängerung der Schaltung ist möglich. Eine Löschung von Inseraten kann nur durch den Inserenten erfolgen.

Die Nutzung der Freiwilligenbörse ist kostenfrei und bis auf Widerruf möglich. Jedem Inserenten steht innerhalb des jeweiligen Inserates ein Statistik-Tool zur freien Nutzung zur Verfügung.

Eine Löschung des Accounts samt aller aktiven und inaktiven Inserate erfolgt durch das FWZ Salzburg unmittelbar nach Abmeldung der Sozialeinrichtung von der Freiwilligenbörse per E-Mail an das FWZ Salzburg.

Mit der Registrierung erklärt sich die Sozialeinrichtung mit der Einhaltung folgender Qualitätsstandards und Vereinbarungen ausdrücklich einverstanden:

  • Beim Inserenten handelt es sich um eine Organisation. Einzelpersonen können das Angebot nicht nutzen.
  • Die Einrichtung arbeitet ohne Gewinnabsicht ausschließlich im Sozialbereich und bietet Hilfestellung für Einzelpersonen an. Sie ist überparteilich und gemeinnützig orientiert.
  • Die freiwillige Tätigkeit erfolgt unentgeltlich.
  • Es gibt mindestens eine verantwortliche Ansprechperson für Freiwilligenarbeit in der Organisation; diese ist bei der Anmeldung zu nennen und aktuell zu halten.
  • Es gibt das Angebot zur Einschulung und Begleitung der Freiwilligen.
  • Die Einrichtung stellt Freiwilligen auf Anfrage einen Tätigkeitsnachweis aus.
  • Jedes Inserat beinhaltet eine Stellenbeschreibung mit konkreter Angabe der Tätigkeitsbeschreibung, Einsatzort, Wochentag, Tageszeit und Zeitaufwand pro Woche sowie den Personenkreis, an den sich das Inserat wendet.
  • Die Sozialorganisation räumt dem FWZ Salzburg an den, in den Inseraten zur Verfügung gestellten Texten, Bildern und Informationen die unwiderruflichen und uneingeschränkten Nutzungsrechte ein. Das FWZ Salzburg ist insbesondere berechtigt, die Inserate für Werbezwecke im Online-Bereich und auf Social Media Kanälen zu verwenden.

Bitte bei der Gestaltung des Inserates beachten:

  • Die Anzahl der aktiv inserierten Stellen je Sozialorganisation ist nicht eingeschränkt.
  • Die Anzahl der Kategorien für die ‚Einsatzmöglichkeiten‘ ist auf 1 Eintrag limitiert.
  • Zur Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit ist die Funktion ‚Multi-Standorte‘ zu verwenden, sobald ein Inserent eine Stellenart an mehreren Standorten anbietet. Dabei wird textuell 1 Anzeige generiert, die alle Standorte enthält. Auf der Landkarte wird jeder einzelne Standort markiert.
  • Beim ‚Einsatzort‘ ist die gesamte Adresse mit Straße und Ort einzutragen, da hier eine Verknüpfung mit einer interaktiven Landkarte erfolgt. Alternativ das Feld frei lassen.
  • Nutzen Sie die Funktion ‚Abwesenheitsnotiz‘, um potentielle Interessenten auf längere Antwortzeiten z.B. aufgrund von Urlaub hinzuweisen.

Ehrenamtlicher Interessent

Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen. Siehe dazu unsere Datenschutzbestimmungen.

Das FWZ Salzburg erhebt und speichert keine personenbezogenen Daten zu den inserierten Stellenangeboten. Die Bewerbung und der damit verbundene Austausch von Daten erfolgt durch den Freiwilligen direkt per E-Mail an die jeweilige Sozialeinrichtung. In diesem Zusammenhang sind die Datenschutzbestimmungen der ausschreibenden Organisation zu beachten, die auf deren Homepage einsehbar sind.

Die Serviceleistung „E-Mail-Benachrichtigung, sobald eine passende Stelle frei ist“ entspricht der Funktion eines Newsletters und ist datenschutzrechtlich wie dieser geregelt.

Das FWZ Salzburg übernimmt keine Haftung für den Inhalt der Inserate sowie dort eingetragener weiterführender Verlinkungen auf Internetseiten Dritter. Weiters wird keine Verantwortung für das Zustandekommens eines Freiwilligenengagements sowie der Besetzung einer offenen Stelle übernommen.