Aktuelles

Für Freiwillige, Für Koordinator*innen

Das Freiwilligenzentrum Salzburg hat sich mit dem Josef Demitsch, Referent des Kurses "Erste Hilfe für die Seele" und Leiter von Pro Mente Salzburg, getroffen und mit ihm darüber gesprochen, wie wir andere Menschen in Krisensituationen unterstützen können, wie wichtig eine sinnstiftende Tätigkeit ist und warum anderen helfen glücklich macht.

Für Freiwillige, Für Koordinator*innen

Vier Salzburger Maturanten haben sich als Freiwillige in einem Flüchtlingsquartier für Ukrainer*innen engagiert und dort ein eigenes Sozialprojekt initiiert: Sie wollen geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine in Salzburger Sportvereine integrieren und ihnen so Halt und Perspektive geben.

Für Freiwillige

Erich Holfeld, der ehemalige Chefredakteur des Radiosenders Antenne Salzburg hat für uns den Besuch einer jungen Studentin bei einer älteren Dame miterlebt und mit beiden gesprochen. Es ist ein warmer, sommerlich-bewölkter Nachmittag, an dem Edeltraud Klinggraber (86) mit Emilie Ardisson (21) rund um dem Weiher bei der NaWi-Uni in der Hellbrunner Straße spazieren.

Für Freiwillige

Fernab gewohnter Fortbildungs-Settings bekamen die Teilnehmer*innen unseres Theaterpädagogik-Workshops die Möglichkeit, einmal aus sich herauszugehen und sich selbst auf eine neue Art kennenzulernen. Denn: Schauspiel-Übungen bieten eine einmalige Gelegenheit, neue Perspektiven einzunehmen und sich somit in andere Menschen hineinzuversetzen – was speziell im Bereich der Freiwilligenarbeit unerlässlich ist.

Für Freiwillige, Für Koordinator*innen

Um die Qualität des Freiwilligenmanagements auch weiterhin hochzuhalten, hat das Freiwilligenzentrum Salzburg ein neues Bildungsformat ins Leben gerufen: Crossover-Workshops tragen künftig dazu bei, den Austausch zwischen Freiwilligenkoordinator*innen aus unterschiedlichen Sparten zu ermöglichen. Den Auftakt zum neuen Bildungsformat gab eine Organisation, die repräsentativ für den unermüdlichen Einsatz in der Bergwelt steht: die Bergrettung Salzburg.