Start in den Bildungsherbst mit dem Werkzeugkoffer für Freiwillige

Freiwillige Arbeit bedeutet vielerlei – sich für Mitmenschen zu engagieren, neue Kontakte zu knüpfen, den eigenen Horizont zu erweitern, neue Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, einen positiven, solidarischen Beitrag an die Gemeinschaft zu leisten und einiges mehr…

In manchen Fällen kommen jedoch auch herausfordernde und völlig neue Situationen auf freiwillig Engagierte zu, wie man etwa anhand der immer noch aktuellen COVID-19-Situation erkennen kann. Diesbezüglich möchte das Freiwilligenzentrum Salzburg für alle bereits ehrenamtlich Tätigen und all jene, die zukünftig vielleicht Interesse an Freiwilligenarbeit haben, einen kostenlosen „Werkzeugkoffer“ zur Verfügung stellen, in dem im Rahmen von Workshops etliche interessante Inhalte und Themen für Sie aufbereitet werden.

Von der Förderung digitaler Kompetenzen (WhatsApp, SMS, E-Mails, Zoom etc.) für „Einsteiger/innen“, über die Vermittlung von Wissen bezüglich wertschätzender Sprache für einen respektvollen Umgang mit sich selbst und mit anderen, werden durch den Werkzeugkoffer für Freiwillige viele abwechslungsreiche und anregende Einblicke gegeben, die Ihnen sowohl im Rahmen Ihrer beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten, als auch im privaten Umfeld nützlich und vorteilhaft sein werden.

Nähere Informationen zum Werkzeugkoffer und zu den einzelnen Modulen finden Sie durch das Anklicken der folgenden Links:

Allgemeine Informationen zum Werkzeugkoffer für Freiwillige

Modul 1: Mittendrin im freiwilligen Engagement – Reflexionsseminar

Modul 2: Kontaktloses Engagement – Digitale Kompetenz in Zeiten von Corona

Modul 3: Empathie für dich und mich – Wertschätzende Sprache durch gewaltfreie Kommunikation 

 

Da das erste Modul bereits am 23. September 2020 startet, bitten wir Sie um eine rasche Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme!