Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp

9. November 2021

Meine Mitmenschen zu unterstützen ist für mich eine Herzenssache – Wordrap mit Heinz Preiss

Heinz Preiss unterstützt seit Jahren hilfsbedürftige Menschen aus seiner Nachbarschaft. In den letzten Monaten engagiert sich der Taxiunternehmer nun auch im Bereich der formellen Freiwilligenarbeit: Er erleichtert einer betagten Dame den Einstieg in die digitale Welt. Im Wordrap berichtet der Salzburger über sein schönstes Erlebnis während seines Engagements.

 

Als Kind wollte ich … schon immer helfen und jedem alles Recht machen.

Mein Lebensmotto ist … zusammen ist es leichter.

Ich kam auf die Idee Freiwilligenarbeit zu leisten, weil … jeder einmal in die Situation kommen kann, wo er oder sie Hilfe braucht.

Klient*innen erzählen mir besonders häufig, dass … sie oft alleine sind und sich nicht wahrgenommen fühlen.

Wenn ich etwas verändern könnte wäre das … ich würde gerne das ganze System verändern, sodass jeder kostenlos die Bildung und Betreuung bekommt, die er braucht.

Kraft gibt mir … mein Kind, meine Frau, Rad fahren und laufen gehen.

Klient*innen schätzen mein Engagement, weil … sie sich dadurch geborgen fühlen.

Mein schönstes Erlebnis bei der Freiwilligenarbeit war … mit Frau Paula. Sie war Rollifahrerin und sehr einsam. Da Frau Paula keine Unterstützung von ihrer Familie bekommen hat, habe ich mich dazu entschlossen, ihr dabei zu helfen, mobil zu bleiben. Ich habe sie kostenlos mit meinem Taxi an unterschiedliche Orte gebracht. Sie hat mir dann einmal ein Gedicht geschrieben und gemeint, dass ich ein Engel bin. Dieses Gedicht hat sie in einer großen Seniorenrunde vorgelesen. Das war ganz toll. Leider ist Frau Paula mittlerweile verstorben.

In fünf bis zehn Jahren wünsche ich mir … dass die Politik endlich etwas verändert. Vor allem in den Bereichen Bildung und Pflege.

Solidarität bedeutet für mich … dass jeder auf jeden schaut.

Lesen Sie unsere Neuigkeiten!